FAQ
Anmelden

Suche

Nicht nur die Verkehrsregeln können manchmal verwirren, sondern auch die Bezeichnungen auf dem Führerschein. Auf manchen von ihnen findet sich hinter der Klassenbezeichnung A1 und A - die das Führen von Motorrädern erlaubt - der Zahlenzusatz 79.03 und 79.04. Berechtigt dieser Zusatz, bestimmte Motorräder zu fahren, obwohl man "nur" einen Führerschein für Klasse B (Pkw) gemacht hat?

Die Antwort auf diese Frage ist zunächst einmal: Nein. Die Zusätze 79.03 und 79.04 sind sogenannte Schlüsselzahlen, die sich auf das Führen von Trikes (dreirädrige Kraftfahrzeuge) beziehen. Die Nennung dieser Schlüsselzahlen erlaubt dem Führerscheininhaber, Trikes im Straßenverkehr zu führen. In diesem Sinne besitzt der Führerscheininhaber die Fahrerlaubnis der Klassen A1 und A mit Einschränkungen - auf das ausschließliche Führen der besagten Trikes.

Hintergrund ist eine Führerscheinreform, die im Januar 2013 in Kraft getreten ist. Vor dem Jahr 2013 fielen Trikes aus Verordnungssicht in die Kategorie Pkw und durften daher mit einem Führerschein der Klasse B gefahren werden. Seit Januar 2013 gelten Trikes als Motorräder und dürfen nur noch mit einem Führerschein der Klassen A1 und A bewegt werden. Da kein Führerscheininhaber durch die Reform schlechtergestellt werden darf, dürfen weiterhin alle Führerscheininhaber, die vor Januar 2013 ihre Führerscheinprüfung in der Klasse B abgelegt haben, Trikes im Straßenverkehr nutzen. Jeder Führerschein, der seit Januar 2013 ausgegeben wird, bei dem der Führerscheininhaber aber seine Prüfung der Klasse B erfolgreich davor absolviert hat, findet in seinem Führerschein hinter der Klasse A1 und A die Schlüsselzahlen 79.03 und 79.04. Sie zeigen an, dass Trikes gefahren werden dürfen.

Ein vollwertiger Motorradführerschein (Klasse A1 und A) hat somit keine Angabe von Schlüsselzahlen. Hier lässt sich umgekehrt das Aushändigungsdatum für den Führerschein der Klasse B finden, um auch hier die unterschiedliche Regelung vor und nach der Reform Rechnung zu tragen.

Zusammengefasst: Ein seit Januar 2013 ausgehändigter Führerschein trägt sie Schlüsselzahlen 79.03 und 79.04 hinter den Klassen A1 und A, wenn die Prüfung für Klasse B (oder der entsprechend älteren Bezeichnung) vor Januar 2013 bestanden war. Sie signalisiert, dass der Führerscheininhaber berechtigt ist, Trikes im Straßenverkehr zu führen. Wer im Januar 2013 oder später seine Prüfung erfolgreich für Klasse B ablegt, der darf keine Trikes führen - und in dem ausgehändigten Führerschein sind keine Schlüsselzahlen zu finden. Alles zu den Schlüsselzahlen und ihre Bedeutung lässt sich zum Beispiel hier nachlesen: http://www.fahrlehrerverband-bw.de/05-Infos-FL/Gesetze/schluesselzahlen.htm

 

 

Login Onlinetraining

Hier kommst du zu deinem Lernprogramm!

Benutzername 



Passwort


Fahrschulen


 

Grebenstein:
Marktstraße 7

34393 Grebenstein

 

Hofgeismar:

Bahnhofstraße 15b
34369 Hofgeismar

Unterrichte


 

Grebenstein:

Dienstag und Donnerstag 18.30-20.00 Uhr

 

Hofgeismar:

Montag   18.00 - 19.30 Uhr und
Mittwoch 19.00 - 20.30 Uhr

Info und Anmeldung


Grebenstein:

Dienstag und Donnerstag   18.00 - 18.30 Uhr

Hofgeismar:

Montag   17.30 - 18.00 Uhr und
Mittwoch 18.30 - 19.00 Uhr

in den diesen Zeiten kannst du dich anmelden, Vortests am PC machen oder einfach Fragebögen üben...